Erlebniszentrum Weidendom

Der Weidendom inmitten des Nationalparks GesäuseAm Ufer der Enns, umrahmt von einem einzigartigen Gebirgspanorama, hat das lebendige Bauwerk des Weidendoms seine Wurzeln geschlagen. Seine Forschungswerkstatt sowie die vielfältigen Angebote und Ruheinseln rund um den Weidendom lassen Sie für einige Zeit in eine ungeahnte Welt eintauchen, in der eine Handvoll Waldboden oder eine selbst genommene Wasserprobe einen faszinierenden Mikrokosmos offenbaren.

Öffnungszeiten Nationalpark Erlebniszentrum Weidendom:

Mai, Juni: Samstag, Sonntag, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
Juli, August, bis Mitte September: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, Feier- und Fenstertagen geöffnet
September: Samstag, Sonntag, jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

Wir sind ein Partner der Steiermark-Card.

Steiermark Card KL  logo freigestellt kl

„Die Reise in den Mikrokosmos“

Bei der Forschungswerkstatt im Weidendom können Besucher/innen allen Alters auf spannende Weise der Natur auf die Spur kommmen.Tauchen Sie unter fachkundiger Anleitung unserer Nationalpark Ranger in die faszinierende Welt der Wasser- und Bodenlebewesen ein. Bestaunen Sie beim Mikroskopieren jedes einzelne Bein eines Tausendfüßlers, das Schneidewerkzeug einer Ameise, den Düsenantrieb einer Libellenlarve oder die Geburt eines Wasserflohs. Beim Mikroskopieren entdecken Sie Tiere, die Sie vorher noch nie gesehen haben und bewundern im Mikrotheater winzige Mikroorganismen und andere Naturobjekte live in Großprojektion.

„HOCHZEIT BEIM WEIDENDOM“

 MG 8548Sie sind naturverbunden und planen Ihre Hochzeit? Der Weidendom und sein Umfeld bieten dafür die ideale Kulisse. Von Mai bis Oktober können sich Mann und Frau vor den Nordwänden der Hochtorgruppe das „Ja-Wort“ geben. Das Areal bietet Platz für 150 Personen.

Kosten: bis 4 Stunden Veranstaltungsdauer 150€, bis 8 Stunden 300€.
Nähere Informationen zur Organisation erfahren Sie im Infobüro Admont.
Tel: +43 361  21160 20. Email: infobuero@nationalpark.co.at

„Kindergeburtstag im Weidendom“

Ein Geburtstagsfest im Weidendom ist ein besonderes Erlebnis für alle TeilnehmerinnenDu wolltest deinen Geburtstag schon immer einmal wie ein richtiger Forscher, eine richtige Forscherin verbringen? Gemeinsam mit deinen Freundinnen und Freunden auf Entdeckung gehen – die winzig kleinen Tierchen aus dem Tümpel fischen oder aus dem Boden graben und ihnen unter dem Mikroskop Aug’ in Aug’ begegnen? Neben all dem Forschen und einer Geburtstagsjause bleibt natürlich auch noch genügend Zeit für lustige Spiele.

UmweltzeichenWir tragen das Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen und sind Klimabündnis-Betrieb!

  • Ich wünsche mir, dass Leben wieder mehr Wert bekommt als Geld! Geschrieben von: Tina aus Weilheim
  • Für die Erde wünsche ich mir, dass alle Menschen, die nicht umweltfreundlich sind, es werden. Geschrieben von: Paula und Emma aus Tirol
  • I wish we never invented electronics or even went through the industrial revolution. Then there would be no over population, polution, toxic waste and no global warming. Geschrieben von: Jessica aus Johannesburg
  • Ich möchte etwas bewegen, indem ich keine Plastiksackerl mehr kaufe. Geschrieben von: Nina aus Wien
  • Wir wünschen uns eine Welt ohne Atomkraft, Massentierhaltung und Waldrodung – aber sind wir auch bereit dafür auf unseren komfortablen Lebensstil zu verzichten? Geschrieben von: Anja und Nico aus Berlin
  • Ich wünsche mir, dass die Erde für immer da bleibt! Geschrieben von: Tina (6) aus Bad Vöslau
  • Es wäre schön, wenn weniger Auto gefahren wird und man auf die Tiere und die Umwelt achtet (es gibt Mülleimer)! Geschrieben von: Naomi aus Ingolstadt

Ökologischer Fussabdruck

Der erste begehbare Ökologische Fußabdruck Österreichs liegt im Nationalpark Erlebniszentrum WeidendomDer ökologische Fußabdruck beschreibt die Fläche, die notwendig ist, um die Bedürfnisse eines Menschen (Ernährung, Wohnen, Mobilität und Konsum) zu decken. In Österreich ist der ökologische Fußabdruck dreimal so groß, wie er global betrachtet sein dürfte. Unser „begehbarer“ Ökologischer Fußabdruck in Form eines Labyrinths bietet auf unterhaltsame Weise die Möglichkeit, den persönlichen Lebensstil zu erkunden und ihm sprichwörtlich auf die Spur zu kommen.

Themenweg „Lettmair Au“

Der Themenweg „Lettmair Au“ entführt Sie in die faszinierende Vielfalt eines Auwaldes inmitten des Nationalparks GesäuseAm Themenweg „Lettmair Au“ empfängt die BesucherInnen ein ganzheitliches Erlebnis für alle Sinne und ein humorvoller Umgang mit dem Erwerb von Wissen. Der Weg entführt Sie anhand zahlreicher spektakulärer Erlebnisstationen auf überraschende und abwechslungsreiche Weise in diese faszinierende Welt der flussnahen Auenlandschaft. Es ist ein Weg, an dem sich Neugier in detektivische Wissenschaft verwandelt, wo die Natur Rätsel preisgibt und doch ihr Geheimnis bewahrt. Ein idealer Ort der sinnlichen Schulung.

Erlebnisweg "Der wilde John"

Der Erlebnisweg „Der wilde John“ bringt Sie auf die Spuren einer abenteuerlichen Sagenfigur des Gesäuses – mit jeder Menge Spaß und Spiel für die ganze Familie!Der Erlebnisweg „Der wilde John“ ist durch seine attraktive Lage entlang des Johnsbaches einer der beliebtesten Wanderwege im Nationalpark Gesäuse. Durch die im Rahmen des LIFE-Projektes vorgenommenen Revitalisierungen des Johnsbaches ergibt sich nun wieder das Bild eines ursprünglichen Wildflusses inmitten eines Gebirgs-Nationalparks von außerordentlicher Schönheit.